Einen Tatsachenbericht schreiben

Der Tatsachenbericht
Der Tatsachenbericht enthält nachprüfbare Fakten von Sachverhalten oder Ereignissen.

 Inhalt und Aufbau Einleitung




Hauptteil


Schluss
"Wer...?",
"Was...?",
"Wann...?"
"Wo...?"

"Wie...?"
"Warum...?"

"Welche Folgen...?"
 Zeitform Präteritum
 Sprache sachlich
wertfreie Tatsachen
indirekte Rede

Ein Tatsachenbericht bringt Sachinformationen, die wertfrei und ohne Gefühle über die Zeitung, das Fernsehen oder das Internet verbreitet werden. Der Bericht beschreibt das Geschehene im Präteritum. Dabei hat ein Tatsachenbericht oft einen Vorspann, der die wichtigsten Informationen vorweg nimmt. Tatsachenberichte gehören zu den nicht fiktionalen (auf wirkliche Dinge oder reale Sachverhalte beruhend) Texten.


Bereits im Vorspann antwortet der Tatsachenbericht auf die Fragen...
   "Wer...?", "Was...?", "Wann...?" und "Wo...?".

Nach dem Vorspann geht der Bericht auf die Fragen...
   "Wie...?", "Warum...?" und auf "Welche Folgen...?" ein.

Hintergrundinformationen sind im Tatsachenbericht wichtig, Zusammenhänge werden erläutert. Im Bericht wird auf die eigene Meinung verzichtet, denn der Tatsachenbericht soll neutral sein.

Die Unterscheidung zu anderen Textformen
Ein Bericht enthält mehr Details als die Nachricht und auch mehr Hintergrundinformationen.

Die Reportage
Der Hauptunterschied zum Bericht ist, dass der Reporter direkt im Geschehen steht und in der "Ich-Form" berichtet. Dabei stehen oft die persönlichen Wahrnehmungen (Hören, Sehen,...) des Reporters im Vordergrund der Reportage. Hierdurch rückt auch die Zeitform Präsens in der Vordergrund. Die Reportage ist lebendiger als der Bericht, da der Leser oder Zuschauer direkt in das Geschehen "vor Ort" gezogen wird.

Vergleiche hierzu auch den Zeitungsartikel.

Unterschied zwischen Tatsachenbericht und Interview
Im (Wortlaut-) Interview wechseln sich Frage und Antwort ab (Rede und Gegenrede).  Dagegen vermischt man im Bericht Zitate aus einem Interview als direkte oder indirekte Rede mit ergänzenden Informationen.


Aufsätze schreiben für Klasse 5, Klasse 6, Klasse 7, Klasse 8, Klasse 9, Klasse 10:
Bericht - Reportage
Bildinterpretation
Gegenstandsbeschreibung
Gedichte interpretieren Subjekt, Prädikat, Dativobjekt, Akkusativobjekt und alle Satzglieder. Deutsch Aktiv und Passiv üben, Fabeln und Balladen.
Gedichte 5 - 6
Inhaltsangabe
Nacherzählung
Personenbeschreibung
Textinterpretation
Vorgangsbeschreibung
Textgattungen
Zeitungsbericht


top