Eine Inhaltsangabe schreiben - der Aufbau

Die Inhaltsangabe - Wie schreibe ich eine Inhaltsangabe?


Die Inhaltsangabe

Die Inhaltsangabe informiert über den wichtigsten Inhalt eines Textes in verkürzter Form.

Einleitung Hauptteil Schluss Wichtiges

Die Einleitung der Inhaltsangabe

Die Einleitung einer Inhaltsangabe enthält
  • den Verfasser
  • die Überschrift des Textes
  • die Quelle und Datum des Textes, wenn sie genannt werden
  • die Textsorte (Kurzgeschichte, Novelle, Gedicht ...)
  • das Thema des Textes (Um welches Thema geht es im Text?)

 Beispiel:

 1. Der Schriftsteller X Y beschreibt in seiner FabelDer Fuchs und der Rabe", die  1850 in der Hamburger Zeitung veröffentlicht wurde, einen hungrigen Fuchs,  der an einem Baum vorbeikommt, auf dem ein Rabe mit einem Käse im  Schnabel sitzt

  2.  In seinerFabelDer Fuchs und der Rabe", die 1850 in der Hamburger Zeitung  erschien,  beschreibt derAutor X Y, wie ein hungriger Fuchs an einem  Baum vorbeikommt, auf dem ein Rabe mit einem Käse im Schnabel sitzt

Der Hauptteil der Inhaltsangabe

Im Hauptteil der Inhaltsangabe werden folgende Fragen beantwortet:


  • Wer sind die handelnden Personen?
  • Wo findet das Geschehen statt?
  • Wann findet das Geschehen statt?
  • Was passiert

Der Schluss der Inhaltsangabe

Der Schluss kann, muss aber nicht unbedingt geschrieben werden. Achte auf die Aufgabenstellung. Im Schluss der Inhaltsangabe kann über die Absicht, den Grund des Autors, Besonderheiten der Sprache oder eine eigene Wertung geschrieben werden.

Worüber soll man denn nun im Schluss der Inhaltsangabe schreiben?
Am besten den Lehrer vor der Klassenarbeit fragen, was er erwartet.

 Beispiele:  Der Leser soll über das Thema  .................  nachdenken.  Der Autor will dem Leser zeigen, dass...  In dem Text wird deutlich, dass...

Wichtiges zur Inhaltsangabe ...

  • Der Inhalt eines Textes wird zusammengefasst und damitgekürzt.
  • Reihenfolge der W-Fragen aus der Einleitung kann abweichend sein.
  • Die Inhaltsangabe muss mit eigenen Worten formuliert werden (keine Sätze abschreiben).
  • Die Inhaltsangabe enthält keine wörtliche Rede.
  • Die Inhaltsangabe wird sachlich und nüchtern geschrieben.
  • Sie wird immer im Präsens (Gegenwart) geschrieben.
  • Die Inhaltsangabe hält die Reihenfolge der Geschehnisse ein.
  • Die Ich-Form wird in die Er-Form geändert.

Je nach Vorgabe (des Lehrers) sollte die Länge der Inhaltsangabe ausfallen.

Hilfen zum Erarbeiten einer Inhaltsangabe

1. Den Text in Sinnabschnitte gliedern
2. Person, Ort, Zeitangaben, unterstreichen und die W-Fragen zuordnen
3. Wichtige Handlungsschritte (Was?) unterstreichen
4. Stichwort zu den Handlungsschritten notieren
5. Die Stichwort in ganze Sätze umschreiben

Warum lernt man die Inhaltsangabe?

Es ist wichtig, die Inhaltsangabe zu beherrschen, da sie nicht nur in der Schule verlangt wird, sondern sehr oft auch im Beruf, in Vereinen usw. Wer die Inhaltsangabe versteht, kann leichter Sachverhalte beschreiben.


Die Jugendsprache

Sätze ohne Präposition und Artikel Die Jugendsprache verkürzt Sätze und ändert den Satzbau. Die Sätze werden einfacher. Aufforderungen in der Wir-Form leiten viele Sätze ein. Aussagen mit 'so' verstärken. Neue Fremdwörter in der Jugendsprache. Wörter aus Ägypten ... Fit für die Jugendsprache? Gemischte Übungen.


top