Den Nominativ bestimmen

Der Nominativ

Nomen kann man in verschiedenen Fällen (Kasus) benutzen. Der Begleiter (Artikel) des Nomens und die Endung des Nomens zeigen den Fall (Kasus). Den Fall kannst du durch Fragen bestimmen. Der Nominativ ist der häuftigste Fall in der deutschen Sprache.

Der Nominativ dient zur Kennzeichnung des Subjekts im Satz. Den Nominativ nennt man auch den 1. Fall oder den Wer-Fall.

Frage nach dem Kasus Nominativ

Wer oder was...?
Den Nominativ (erster Fall/Kasus) bestimmen:

Die Mutter fährt zur Arbeit.
Wer fährt zur Arbeit? Antwort: Die Mutter.

Die Waschmaschine geht kaputt.
Was geht kaputt? Antwort: Die Waschmaschine.

Das Subjekt muss immer mit dem finiten Verb (Personalform, konjugierte Form) in Person und Zahl übereinstimmen.
Beispiele für das Subjekt mit finiten Verben:

Die Schüler besorgen sich die Schulbücher. Der Schüler besorgt sich das Schulbuch.
Die Autos werden von den Werkstätten zurückgerufen. Das Auto wird von der Werkstatt zurückgerufen.

Dabei können alle deklinierbaren Wörter im Nominativ stehen. Eine Ausnahme von der Regel bildet das Reflexivpronomen.


Gleichsetzungsnominativ - Regeln, Beispiele

In manchen Sätzen gibt es zwei Satzglieder, die im Nominativ (1. Fall) stehen. Dabei ist eines das Subjekt („Wer oder was...?") und eines ist der Gleichsetzungsnominativ. Nach dem Gleichsetzungsnominativ fragt man mit...

Wer oder was ist...?" /
Wer oder was sind ...?"

Der Gleichsetzungsnominativ ist meistens ein Nomen.

Beispiele für den Gleichsetzungsnominativ:
Mein Vater ist Elektriker. Was ist dein Vater? Elektriker.
Wir sind alle Schüler. Was sind wir alle? Schüler.
Dieser Lehrer ist Herr Müller. Wer ist dieser Lehrer? Herr Müller.

Der Gleichsetzungsnominativ folgt nur nicht nur auf das Verb sein. Auch nach den Verben werden (nicht in der Verwendung als Verb für die Futurbildung), heißen, bleiben, gelten (als), (sich) fühlen (als) ... kann ein zweiter Nominativ im Satz folgen.

Beispiel:
Er gilt als Könner.

nächste Übung

Der Nominativ mit Regeln, Beispielen, Erklärungen
Den Nominativ durch Fragen bestimmen. Alle über den Gleichsetzungsnominativ, wie ist er zu bestimmen, kostenlose Arbeitsblätter. Vier Fälle ab der 4. Klasse. Den Nominativ bestimmen für Realschule, Gymnasium, Grundschule und Oberschule.


top