Den Dativ bestimmen

Der Dativ

Nomen kann man in verschiedenen Fällen (Kasus) benutzen. Der Begleiter (Artikel) des Nomens und die Endung des Nomens zeigen den Fall (Kasus). Den Fall kannst du durch Fragen bestimmen.

Der Dativ dient zur Kennzeichnung des 3. Falls im Satz. Den Dativ nennt man auch den Wem-Fall. Nomen und Pronomen können im Dativ stehen. Adjektive, Artikel und Pronomen müssen sich im Satz an das Nomen anpassen, das heißt, man muss sie deklinieren.

Den Dativ (dritter Fall / Kasus) bestimmen:

Ein Nomen kann im Dativ stehen:
Sandro hat Claire das Geschenk überreicht.
Wem hat Sandro das Geschenk überreicht? Antwort:Claire.

Ich schenke meinem Freund ein Buch.
Wem schenke ich ein Buch? Antwort: meinem Freund.

Mehrere Nomen können im Dativ stehen: Der Direktor überreichte Daniel und Franzi die Zeugnisse.
Wem überreichte der Direktor die Zeugnisse? Antwort: Daniel und Franzi.

Auch ein Pronomen kann im Dativ stehen:
Wir gaben ihm eine Antwort.
Wem gaben wir eine Antwort? Antwort: ihm.

Meine Oma schenkte mir ein tolles Geschenk.
Wem schenke meine Oma ein tolles Geschenk? Antwort: mir.

Der Dativ kann auch am Satzanfang stehen:
Ihr wurde Unrecht getan.
Wem wurde Unrecht getan? Antwort: ihr.

Mehr Beispielsätze mit dem Dativ:
Wir glauben dir.
Wem glauben wir? Antwort: dir.

Das Auto gehört unserem Nachbarn.
Wem gehört das Auto? Antwort: unserem Nachbarn.

Der Paketzusteller übergab dem ungeduldigen Kunden das Paket.
Wem übergab der Paketzusteller das Paket? Antwort: dem ungeduldigen Kunden.

Er überließ seinen Bekannten die Münzsammlung.
Wem überließ er die Münzsammlung? Antwort: seinen Bekannten.

Nach diesen Verben der Dativ

Nach bestimmten Verben steht der Dativ. Wichtige Verben, die den Dativ erfordern, sind die Verben des Gebens und Nehmens.


bringen, geben, helfen, leihen, schenken, schicken

Beispielsätze für den Dativ nach Verben des Gebens und Nehmens

bringen - Bringst du mir bitte den Kaffee mit?
geben - Ich gebe dir einen Hinweis für die Lösung. gefallen
helfen - Helfen kann ich Elena auf jeden Fall.
leihen - Ich leihe dir jetzt nichts mehr.
schenken - Was schenken dir deine Freunde zum Geburtstag?
schicken - Ich schicke meiner Oma eine Textnachricht.

Nach vielen Verben der Mitteilung steht der Dativ:


 antworten, empfehlen, erklären, sagen, zeigen,


Beispielsätze für den Dativ nach Verben der Mitteilung

antworten - Die Verwaltung antwortete ihr sofort.
empfehlen - Ich empfehle dir den frischen Spargel mit Schinken.
erklären - Erkläre mir die Aufgabe.
helfen - Helfen kann ich Elena auf jeden Fall.
sagen - Ich sage dir bestimmt die Wahrheit.
zeigen - Zeige dem Touristen den Weg!

Der Dativ nach bestimmten Präpositionen (Liste)
Nach manchen Präpositionen folgt der Dativ:

ab, aus,  außer,  bei, dank, entgegen, entsprechend, gegenüber, gemäß, fern, getreu, laut, mit, mitsamt, nach, nahe, nebst, samt, seit, von, zu, zuliebe, zufolge.

Beispielsätze für den Dativ mit bestimmten Präpositionen:
ab - Ab dem Stadttor gilt der Innenstadtbereich.
aus - Er sprang aus dem Wasser.
außer - Außer einem kleinen Fehler war alles richtig.
bei - Dana hatte das Fahrrad bei ihrer Freundin gelassen.
dank - Dank dem Streitschlichterteam gab es keinen Ärger.
entsprechend - Entsprechend deinem Wunsch machen wir für heute Schluss.
gegenüber - Gegenüber seinem Vorgesetzten schwieg er.
gemäß - Die Bearbeitung erfolgte gemäß den vorgegebenen Aufgaben.
laut - Laut einem bekannten Vorwurf ist die Situation unhaltbar.
mit - Wir gehen mit dem Stadtführer.

nächste Übung

Der Dativ mit Regeln, Beispielen, Erklärungen
Den Dativ durch Fragen bestimmen. Alles über den Dativ. Wie ist der Dativ zu bestimmen? kostenlose Arbeitsblätter. Vier Fälle ab der 4. Klasse. Den Dativ bestimmen für Realschule, Gymnasium, Grundschule und Oberschule.


top