Adjektive - Regeln und Übungen

Adjektive - Regeln und Beispiele

Merke: Adjektive beschreiben Dinge und Lebewesen genauer. Adjektive werden kleingeschrieben.

Beispiele: die schöne Blume, der kleine Junge, das große Haus,

Adjektive verändern ihre Endungen, wenn ein Nomen vom Singular in den Plural gesetzt wird.

Beispiel: der schnelle Zug - die schnellen Züge

Adjektive können je nach Geschlecht des Nomens eine eigene Endung bilden.

Adjektiv

Adjektiv mit eigener Endung

warm die warm e Bettdecke
holprig ein holprig er Weg
nett der nett en Frau
schön eine schön e Zeit
kalt ein kalt es Bad

Attributive Adjektive, prädikative Adjektive und adverbiale Adjektive

Es gibt 3 Arten von Adjektiven: Attributive Adjektive, prädikative Adjektive und adverbiale Adjektive. Attributive Adjektive sind veränderlich gebrauchte Adjektive, die sich dem Kasus anpassen. Prädikative Adjektive und attributive Adjektive verändern sich nicht. Attributive Adjektive stehen zwischen Artikel und Nomen (das große Haus).

Prädikative Adjektive (nach bleiben, sein und werden) stehen nach Verben. Adverbiale Adjektive stehen hinter übrigen Verben.

Das große Haus
Das Wetter ist wechselhaft.
Die Ziege meckert laut.

Adjektive steigern

Grundstufe Steigerungsstufe Höchststufe
schnell schneller am schnellsten
lieb lieber am liebsten
nett netter am nettesten

Beispiele:
Das Bild ist schön.
Jenes Bild ist schöner.
Dieses Bild ist am schönsten.

  Unregelmäßige Steigerung

  Positiv Komparativ Superlativ
  gut besser am besten
  viel mehr am meisten
  hoch höher am höchsten
  nah näher am nächsten

Adjektive mit ihren Endungen in den 4 Fällen

Fall (Kasus)

Adjektiv

Adjektiv mit eigener Endung

 1. Fall - Nominativ das rote Auto Das rote Auto ist defekt.
 2. Fall - Genitiv des roten Autos Der Motor des roten Autos streikt.
 3. Fall - Dativ dem roten Auto Ich habe dem roten Auto gewinkt.
 4. Fall - Akkusativ das rote Auto Er hat das rote Auto gesehen.

Wenn Adjektive hinter dem Nomen stehen
Wenn Adjektive hinter dem Nomen stehen, werden sie nicht nicht verändert (dekliniert).

Das Adjektiv ist Teil des Verbs (prädikative Verwendung)
Wird das Adjektiv als Teil des Verbs verwendet, steht es hinter dem Nomen und wird nicht verändert (dekliniert). Mit den Verben bleiben, sein oder werden verändert sich das Adjektiv nicht.

Sie ist nett. Er ist alt.
Sie bleibt zufrieden. Er bleibt ansprechbar.
Er wird ungemütlich. Man wird müde.

Ein Adjektiv steht eng beim Verb (adverbiale Verwendung des Adjektivs)
Wenn das Adjektiv ein Verb näher bestimmt, wird es nicht verändert (dekliniert). Auch hier steht das Adjektiv hinter dem Nomen.

Der Mann lacht laut.
Die Lehrerin redet leise.
Die Tür knarrt unangenehm.

Als oder wie? Mit Adjektiven vergleichen

Bei Vergleichen verwendet man als oder wie.
Ist etwas gleich, dann benutzt man "wie".
Ist etwas ungleich, dann benutzt man "als".

Beispiele
Jannis ist genauso groß wie ich.
Ich bin größer als du.

nächste Übung

Adjektive (Eigenschaftswörter) mit Regeln, Übungen und Beispielen

Welche Regeln gibt es für Adjektive? Adjektive in der Grammatik mit den Grammatikregeln zum Anwenden. Arbeitsblätter mit Übungen  zu den Adjektiven. Was sind Adjektive? Adjektive als Nomen. 3 Arten von Adjektiven: Attributive Adjektive, prädikative Adjektive, adverbiale Adjektive. Attributive Adjektive sind veränderlich, sie passen sich dem Kasus an. So kann man einfach Adjektive erkennen. Adjektive in der Grammatik für  Realschule, Gymnasium, Grundschule und Oberschule.


top