Die Kontoeröffnung bei einer Bank

Viele Banken bieten Jugendkonten an. Dafür werben Banken im Internet, in Zeitungen oder auch direkt in Schulen. Braucht man als Jugendlicher ein Girokonto und was ist das Online-Banking?

Mit einem eigenen Bankkonto können Jugendliche schon früh den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld lernen, sie erlangen mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. Dafür bieten sich das Girokonto und das Sparkonto im Zahlungsverkehr an.

Spätestens mit dem Beginn einer Ausbildung oder der Aufnahme eines Studiums muss sich ein Jugendlicher für eine Kontoeröffnung bei einer Bank entscheiden. Wer dies erst spät macht, muss sich noch an den Umgang mit Geld im modernen Zahlungsverkehr gewöhnen. Wer früh gelernt hat, gerade im Online-Banking mit Geld umzugehen, für den ist es leichter, verantwortungsvoll mit Geld umzugehen.

Natürlich hat man nach der Kontoeröffnung auch jederzeit einen Überblick über sein Geld. Einnahmen und Ausgaben sind jederzeit im Überblick erreichbar. Zudem kann man bargeldlos über das Girokonto mit der Bankkarte bezahlen und im In- und Ausland Geld abheben. Eltern können sich meist über die Kontoaktivitäten ihrer Kinder informieren lassen, indem sie regelmäßig von der Bank Kontoauszüge erhalten.


Die Kontoeröffnung für ein Girokonto bei einer Bank

Banken haben verschiedene Voraussetzungen für die Kontoeröffnung bei Minderjährigen (Personen unter 18 Jahren). Die Eltern (gesetzlichen Vertreter) müssen in jedem Fall ihr Einverständnis zur Kontoeröffnung geben.

Das Jugendkonto unterliegt Einschränkungen. So ist oft ein Höchstbetrag für Abhebungen vorgesehen. Außerdem ist die Kontoeröffnung nur für ein Guthabenkonto möglich. Es gibt also keinen Dispokredit (Dispositionskredit / Überziehungskredit). Das soll verhindern, dass sich Jugendliche durch eine Kontoüberziehung (Mehr Geld ausgeben, als auf dem Girokonto verfügbar ist) mit einem eigenen Girokonto verschulden.


Online Banking

Banken stellen Privatpersonen und Unternehmen Konten zur Verfügung. Hier kann man ein Konto eröffnen (Kontoeröffnung), Zahlungen vornehmen oder man erhält über das Konto sein Gehalt. Auch ein notwendiger Kredit und der Kauf von Wertpapieren werden über ein Konto erledigt. Ohne Banken ist das Leben nur schwer vorstellbar.


Die Aufgaben von Banken von der Kontoeröffnung bis zum Online-Banking sind vielfältig. Auch Überweisungen und Wertpapiergeschäfte gehören dazu.


top